Bookmark and Share

Haarausfall bei Frauen .. was tun, wenn er bereits sehr sichtbar ist?

Eine professionelle Eigenhaarverpflanzung ist eine ernstzunehmende Option. Jedenfalls ist die Haartransplantationen für Frauen neben einer Perücke eine alternative Behandlungsform, die nicht ganz ausser Acht gelassen werden sollte. 10% aller Haartransplantationen werden mittlerweile bei Frauen vorgenommen. Die positiven Auswirkungen auf die Psyche können in bestimmten Fällen grosse Erleichterungen bringen.

Dennoch sollte man 2 Dinge nicht vergessen, wenn man sich zu dem Schritt einer Eigenhaarverpflanzung entschliesst. Zum EINEN handelt es sich um einen operativen Eingriff in den menschlichen Körper, der natürlich auch von Nebenwirkungen und Komplikationen begleitet werden kann. Das darf nicht verschwiegen werden, auch wenn dieses Risiko durch professionelle und seriöse Arbeit recht stark minimiert werden kann.

ANDERERSEITS ist es so, dass man nur die Symptome der Haarerkrankung "beseitigt" - die Ursachen des Haarausfalls bleiben durch eine Haartransplantation nach wie vor bestehen, wenn man sich diesen nicht annimmt.

Eine Haartransplantation kann bei der Frau zu optisch sehr schönen und gelungen Ergebnissen führen und ist gerade bei besonders schweren Haarausfall-Erkrankungen ein durchaus probates Mittel, um die seelische Last des starken Haarverlustes zu mindern.

Bevor man sich zu solch einem Schritt entschliesst und auch danach, sollte man sich ausreichend Informationen von fachmännischer als auch neutraler Seite einholen, damit die Eigenhaarverpflanzung zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Falls für Sie eine Haartransplantation momentan noch nicht in Betracht kommt, finden Sie hier ein paar nützliche Tipps gegen Haarausfall und an dieser Stelle einige interessante Behandlungsmöglichkeiten ..